Seit ich 2012 das erste Mal ätherische Öle höchster Qualität gerochen habe, ist meine Nase in diese verliebt.

 

Ätherische Öle sind natürliche Pflanzenbestandteile und erfüllen in Pflanzen ähnliche Aufgaben wie unser Blut in unserem Körper. Sie umgeben uns ständig und werden seit Jahrtausenden als wertvolle Unterstützung im ganz normalen Alltag, aber auch während komplexer Lebensphasen und in Entwicklungsprozessen verwendet. Ich empfinde sie als besonders feine Wohltat:

  • sie verzaubern jeden ganz normalen Tag.
  • sie machen mich und meine Sinne einfach wohlig- glücklich.
  • sie erleichtern emotionale Prozesse und geben ein Gefühl von getragen sein.
  • sie erweitern meinen Handlungsspielraum und erhöhen meine Lebensqualität und mein Wohlbefinden auf allen Ebenen und in allen Lebenslagen.

Qualität

Die Konzentration der pflanzlichen Inhaltsstoffe ist in ätherischen Ölen höchster Qualität viel höher als in Salben, Tees und Tinkturen: ein Tropfen ätherisches Pfefferminzöl entspricht der Wirkstoffdichte von etwa 40 Tassen Pfefferminztee!

Das bedeutet, dass wir diese Öle aufgrund ihrer Reinheit und Wirkkraft sehr sparsam verwenden können und sogar sollten. Die Qualität des ätherischen Öls ist zudem daher so wichtig. Und eben bei der Qualität gibt es große Unterschiede, da sie auf höchst unterschiedliche Art und Weise hergestellt werden.

 

Anwendungsmöglichkeiten für alle Sinne

Du kannst die Öle

  • Diffundieren in einem speziellen Kaltdiffusor,
  • auf einen Wattebausch auftragen und z.B. in einem Lüftungsschlitz im Zug oder Auto deponieren
  • In die Badewanne dazu geben
  • Auf der Haut verdünnt oder pur (je nach Öl) auftragen und daran riechen
  • Deo usw. selber herstellen
  • Kochen und Würzen: Es gibt eine Linie mit Ölen, die in der EU zur oralen Einnahme zugelassen ist, wodurch die Wirkstoffe innerlich genutzt werden können.

Und wusstest Du, dass täglich 18 LKW Ladungen nur mit sogenannten „Pflegeprodukten“ im Abwasser landen? Ich finde den Gedanken schön, nicht nur mir etwas Gutes zu tun, sondern auch durch alles was ich verwende, der Natur nicht nur nicht zu schaden, sondern ihr sogar noch etwas Gutes zu tun.

Vorträge
Ölanwendungen

Ein Buchtipp noch zum Schluss:

“Die Weisheit der Pflanzenseelen”

von Iris Kraml-Weber

In diesem Buch erfährst Du speziell wie die einzelnen Pflanzen auf die verscheidenen Ebenen Deines Seins wirken. Es ist ein tolles Buch, in dem ich gerne nachlese, wenn mich grade ein Öl besonders anzieht oder ich es grade nicht riechen kann.

Einen Einblick zum kostenlos runter laden gibt es hier:

www.school-of-easy-living.com/downloads